Rezepte zum Nachkochen


Auberginenkuchen

Für 4 Personen

1,5 kg Auberginen
2-3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 Zweige Rosmarin
6-8 Zweige Thymian
6 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
200 g Creme fraîche
6 Eier
200 g Schaffeta


Zubereitung:
Die Auberginen waschen, putzen (den Stielansatz entfernen) und in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen, trocknen von den Stielen abziehen und hacken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Auberginen unter Rühren darin 10 Minuten anbraten. Nach 8 Minuten je die Hälfte der Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das gebratene Gemüse in eine Schüssel geben und mit der anderen Hälfte genauso verfahren. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Creme fraîche mit den Eiern verrühren. Den Schafskäse zerbröseln. Beides unter die Auberginen heben und die Masse gleichmässig in die Springform füllen. Den Kuchen in etwa 1 Stunde goldbraun backen. Dazu passt Tomatensalat. Das Gericht funktioniert auch mit Zucchini anstelle der Auberginen (mit nur 5 Minuten Bratzeit).











Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Cookies ablehnen Cookies akzeptieren